kontakt
PESTER LLOYD Abo Leserbriefe Anzeigen
Grenzenloses von Wien bis Budapest

Magazin für Kultur & Gesellschaft, Lebensart & Genuss

Kolumnen - Kommentare

Wiener Leut´

Wir sind (wieder)  Kaiser...

...und manche denken tatsächlich, es handelt sich dabei nur um eine Kabarettshow.

Es hatten ja viele schon vermutet. Österreich spielte immer nur Demokratie. Irgendwann, so munkelte man an Stammtischen und in den Kaffehäusern, irgendwann wird sich jemand vor das Volk stellen und rufen: "Übung beendet!"

ZUM BEITRAG

 

Die
Teilrepublik

Den Ungarn geht es viel besser als sie glauben wollen. Vor allem was die Politik betrifft. Freund und Feind sind gut erkennbar, da herrschen klare Fronten. - Nicht so in Österreich. Seit unserem letzten Feuilleton über die Stände und Zustände blieb, bis auf den Wohlstand der Wohlständigen, nicht ein politischer Stein auf dem anderen. Was bisher geschah...

ZUM BEITRAG

 

Alles im Fluss

Freilich, an manchen Stellen schäumt es, an manchen Stellen stinkt es, doch dies sind höchstens "ästhetische Probleme". So wie der Zusammenfluss von Raab und Lafnitz von der Natur herbeigeführt und irgendwo auch wieder enden wird, geht das auch mit der Großen Koalition hierzulande.

ZUM BEITRAG

 

Feuilleton
Gulaschkanoniker
Eine kleine k+k Gulaschkunde
Ach, weisst Du Laci, Du kannst mir erzählen was Du willst, das beste Gulasch gibts ja doch nur in Wien. - Mag sein, Leopold, doch haben wir das beste Pörkölt der Welt, das genügt uns schon...

ZUM BEITRAG

 

Zwei Döschen im Dreivierteltakt

Nachdem sich in Wien nach dreimonatigem Zieren der Braut eine Regierung angefunden hat, herrscht allgemeine Erleichterung, denn nun kann man sich endlich wieder den wichtigen Dingen des Lebens zuwenden. Der Ballsaison.

ZUM BEITRAG

Vergessen Sie
den Ostblock... !

An der Wiener Wirtschaftsuniversität (WU) studieren hunderte junger Leute aus Osteuropa.

Wir sprachen mit Austauschstudenten aus der Slowakei und vom Westbalkan über ihre Beweggründe, Erfahrungen und Enttäuschungen. Prof. Arnold Schuh, Direktor des "CEE Competence Centers" der WU erklärt, warum es österreichsiche Absolventen in Zukunft schwer haben werden auf dem CEE-Arbeitsmarkt.

ZUM BEITRAG

________________

Kopflastig

Wien ist die "Headquarter"- Metropole Europas

In Wien siedeln sich, den Osten vor Augen, nach wie vor viele Firmen an, doch Geld investieren sie wenig.

ZUM BEITRAG

________________

 

Straßenbau vor Völkerrecht

Vor einhundert Jahren wurden Bosnien und Herzegowina von Österreich-Ungarn annektiert. Des Kaisers Sohn und die Industriellenvereinigung feiern dies heute noch als Infrastrukturprojekt.

"Ich habe Mich bestimmt gefunden, die Rechte Meiner Souveränität auf Bosnien und Herzegovina zu erstrecken und die für Mein Haus geltende Erbfolgeordnung auch für diese Länder in Wirksamkeit zu setzen..."

ZUM BEITRAG

________________

 

Beerdigung
erster Klasse

Vom Aktionisten zur Mozartkugel?
Hermann Nitsch bekommt ein Museumsmausoleum in Mistelbach, hinter den sieben Bergen und wird darin zu Tode gekuschelt. Derweil widmet ihm die heimische Konditorenzunft rot getünchte Trüffelpralinen - ein Nachruf.

ZUM BEITRAG

________________

 

60 Millionen für Schloss Eisenstadt

Das Burgenland und das "Fürstentum" Esterházy realisieren die Generalsanierung des Schlosses Eisenstadt sowie die Erweiterung der Angebote um Gastronomie, ein Hotel und sogar ein Zeitgenössisches Museum - der Knatsch um Fürstin und Verwandtschaft tritt in den Hintergrund

ZUM BEITRAG

________________

 

Kredite für Kreditunwürdige

Die ERSTE Bank Österreich ermöglicht mit einer Anleihe nun erstmals auch Privatanlegern an der Unterstützung aktiver Armutsbekämpfung gewinnbringend teil zu haben - Gleichzeitig will man in Rumänien und anderen Ländern des Ostens selbst in das Microfinance-Geschäft einsteigen...

ZUM BEITRAG

________________

Der Wiener Lloyd
ist eine Beilage des
PESTER LLOYD
Impressum

 

Imperiale Schlüpferschau

Ob in Ungarn oder Österreich - mit Sisi wird auf beiden Seiten der Leitha in allen nur erdenklichen Aggregatzuständen Kasse gemacht. Derweil gespenstert das alte Habsburgerreich durchs Parlament. Ein Besuch bei den Imperialdemokraten.

ZUM BEITRAG

________________

 

Im Prater blüh´n wieder...

Der 1. Mai in Wien

Während andernorts der Aufstand zumindest geprobt wurde, hat man in Wien den 1. Mai zur Folkore demoliert. Statt Klassenkampf gibt es Zielgruppenpenetration in Richtung EU-Wahlkampf. "Der Osten" dient dabei gleichermaßen als Erfolgsstory wie Angstmacher.

ZUM BEITRAG

________________

 

Balkanfieber - Pandemisches Paradoxon

Vom 30. März bis 9. Mai wird das "erste, größte und stilistisch vielfältigste
Balkanmusikfestival Europas" in Wien über die Bühnen gehen.

Das Balkanfestival in Wien pflegt das Fieber nun in seinem sechsten Jahr. Die Kenntnis und der Geschmack der Veranstalter verhinderten bisher, dass die ganze Sache in ein kitschiges Folklorestadl abgerutscht ist und eine Empfehlung der ganz eigenen, eben Wiener Art ist und bleibt.

ZUM BEITRAG

________________

 

„Kulturhaupstadt des Führers“

Eine beispielhafte Ausstellung in Linz

Linz wird europäische Kulturhauptstadt 2009. „Nicht zum ersten Mal steht Linz im Brennpunkt europäischer Kulturpolitik“, lesen wir zur Ausstellung im Schlossmuseum oberhalb der Donau. Die einstige Hauptstadt des Reichsgaues Oberdonau war nämlich Liebling Adolf Hiltlers.

ZUM BEITRAG

________________

 

Ein Haydnjahr zum Preis von zweien

Die Burgenländische Doppelmonarchie zeigt sich wieder in voller Pracht

Die milliardenschweren Esterházy-Stiftungen veranstalten 2009 eine Art Gegen-Haydnjahr. Anstatt an die Landes- und Bundesprojekte anzukoppeln, werden mit einem Budget von 2 Mio EUR zum Teil regelrechte Parallelstrukturen aufgebaut, auch wenn hier und da von Kooperation gesprochen wird.

ZUM BEITRAG

________________

 

 

 

Guter Türke,
böser Ungar

Der Bericht über die "Fremdenkriminalität" in Österreich stellt sich selbst ad absurdum, wirft aber ein bezeichnendes Licht auf das von Kriminellen bedrängte kleine Land.

ZUM BEITRAG

________________


Schärfen Sie Ihr Ostgeschäft!!!
www.pesterlloyd.net

________________

 

Haydn-Aufwand

Einen Haydn-Aufwand betreibt Österreich einmal wieder um einen toten Musikus. Noch ist das Mozartjahr gerade ausgeklungen, da nehmen dieser Tage die Planungen zu den Feiern anlässlich des 200. Todestages des Komponisten Joseph Haydn im Jahre 2009 konkretere Gestalt an.

ZUM BEITRAG

________________


Fest des Flirtens und der Bosheit
Shakespeares "Viel Lärm um nichts" am Wiener Burgtheater als unterhaltsamer Beweis einer Regiekrise

ZUM BEITRAG

________________

 

Das kleine Glück des Bakteriums
im Darmtrakt
der Termite
René Pollesch: "Das purpurne Muttermal"
 - UA am Wiener Akademietheater

ZUM BEITRAG

________________


 

Geschichte:
Das Mordfest auf Schloß Batthyány
Suche nach einem Massengrab und der Mitschuld der Gräfin Batthyány

Erweiterte Grabungen der Uni Wien und des österreichischen Innenministeriums sollen die Gräber von rund 180 ermorderten ungarisch-jüdischen Zwangsarbeitern im südburgenländischen Rechnitz offenlegen. Alte Prozeßakten und eine Filmrecherche zeigen die zumindest die Mitwisserschaft der Grafenfamilie Batthyány in dieses Verbrechen und legen der Verdacht der Fluchthilfe für die Mörder nahe

ZUM BEITRAG

________________

 

____ANZEIGEN___

Das Magazin für Senioren und Menschen 50plus. Spannende Infos und Ratgeber für Junggebliebene rund um Leben, Liebe, Freizeit, Gesundheit und Gesellschaft.

____________

Laut Berichten aus Schleswig-Holstein sollen sich nun kurz vor dem Start der dort lizensierten Online Sportwetten bereits über 40 Anbieter, vor allem aus England, um eine Linzenz bemüht haben.

____________

Für Alle die auf der suche nach coolen Caps, Mützen oder Hüten sind, ist www.CapUniverse.de ist die richtige Adresse! Dieser Onlineshop hat sich auf modische Kopfbedeckungen spezialisiert.